Rosie Rose© Übersicht

Was sind Damaszener-Rosen? 

Rosen symbolisieren Liebe, Vollkommenheit und Schönheit. Bei den Damaszener-Rosen handelt es sich um eine sehr alte Rosenart, welche dem Menschen schon seit der Antike bekannt ist. Forscher vermuten, dass der Ursprung der Rosenart in Persien liegt. Bereits vor 3000 Jahren wurde die Rosenart auf antiken griechischen Inseln angebaut. In alten, überlieferten Geschichten wird von dem intensiven Duft der Damaszener-Rose geschwärmt. Doch trotz ihres Alters verweilen die Rosen zeitlos schön. Die Damaszener-Rose bleibt die Königin der Blumen und wurde 2013 sogar zur Heilpflanze des Jahres gekürt! 

 

Von der Ernte bis zu Rosie Rose© 

Rosen werden weltweit angebaut. Es gibt große Anbaugebiete in der Türkei, dem Iran, im Libanon oder auch in Indien. International ist jedoch Bulgarien führend im Anbau und in der Herstellung von natürlichen Rosen-Produkten, womit 70% des Weltbedarfs gedeckt werden. Im sogenannten Rosen-Tal in Zentral-Bulgarien werden seit 1710 großräumig Rosen angepflanzt, hier vor allem von der Sorte der Damaszener-Rosen. Diese spezielle Gruppe zeichnet sich besonders durch ihren stärkeren, betörenden Duft aus. Die Produkte von Rosie Rose© stammen aus genau diesem Tal und werden aus 100% kontrolliertem und organischem Anbau hergestellt. 

Wie fast alle Rosenarten, blühen die Damaszener-Rosen größtenteils nur einmal im Frühsommer. Die Rosenernte beginnt damit im Mai oder Juni. Die Blüten der Rose müssen bereits in den frühen Morgenstunden gepflückt werden, da im Laufe des Tages der wertvolle Ölgehalt der Blume mit steigenden Temperaturen sinkt. 

Die Rosenblüten und Rosenblätter von Rosie Rose© werden nach der Ernte schonend getrocknet und mit keinerlei Zusatzstoffen behandelt. 

Rosenwasser ist ein Nebenprodukt der Rosenöl-Herstellung. Beim Destillieren der Rosenblüten entsteht dabei das Wasser als Kondensat, welches gesammelt und weiterverarbeitet wird. Jedoch steht das Rosenwasser dem höherwertigen Rosenöl in nichts nach, da die wasserlöslichen Inhaltsstoffe der Rosenblüten im Rosenwasser zurückbleiben und somit ganz eigene positive Wirkstoffe enthalten. 

Das Öl wird mithilfe von Dampf aus der Pflanze gelöst und anschließend vom Wasser getrennt. So entsteht das bekannte ätherische Rosenöl. Beachtlich ist, dass vier bis fünf Tonnen Rosenblüten für die Herstellung von einem Liter Rosenöl benötigt werden. Das macht Rosenöl zu einem der teuersten ätherischen Öle. 

 

Wirkungen der Rose 

Schon im Altertum fanden Damaszener-Rosen Anwendung als Heilpflanze und wurden gegen Zahnschmerzen oder Kopfschmerzen empfohlen. Auch heutzutage wird die Damaszener-Rose als Heilpflanze angewendet. Allein der zarte Duft der Rosen kann einen entspannenden und beruhigenden Effekt haben. Rosenblätter und Rosenwasser enthalten Vitamin B, Vitamin C, Pektine und Gerbstoffe. Vitamin B ist in unserem Körper für einen funktionierenden Stoffwechsel wichtig und Vitamin C ist ein bekanntes Antioxidans. Bei Pektinen handelt es sich um einen Stoff, der auf natürliche Weise Wasser bindet. Pflanzliche Gerbstoffe wiederum können sich positiv auf die Verdauung auswirken.   

Die Damaszener-Rosen wirken damit antioxidant, entzündungshemmend, feuchtigkeitsspendend, antiseptisch, durchblutungsfördernd und nicht-komedogen. Eigenschaften, welche sowohl in der Kosmetik als auch in der Küche wertgeschätzt werden. 

 

Einsatz der Rosen in der Küche 

Rosenblüten und -blätter von Rosie Rose© sind eine wundervolle, essbare und rein natürliche Dekoration, die das Auge sofort appetitanregend auf sich aufmerksam macht. Backwaren, Getränke, Süßspeisen oder herzhafte Gerichte können davon optisch und geschmacklich profitieren. 

Mit Rosie Rose© Rosenwasser lässt sich so einiges kulinarisch verfeinern. Hierzulande eventuell eher in Backwaren als Zutat bekannt, kann das Wasser jedoch auch in herzhaften Gerichten überzeugen. Neben den herrlich blumigen Aromen und dem einzigartigen Geschmack, hat Rosenwasser verdauungsfördernde und entgiftende Attribute, die sich positiv auf den Körper auswirken können. 

In Kuchen, Torten, Keksen, Muffins und anderen süßen Leckereien oder in orientalischen Reisgerichten, Salaten oder Drinks - Probiere Rosie Rose© Rosenprodukte als besondere Geschmackskomponente aus. 

 

Rosenwasser in der kosmetischen Anwendung 

Rosenwasser ist nicht allein eine Zutat in der Küche, sondern wird auch kosmetisch verwendet. 

Aufgetragen auf die Haut wirkt es feuchtigkeitsspendend und beruhigend. Das zart duftende Wasser kann ebenfalls bei unreiner Haut helfen, da es antibakterielle Eigenschaften besitzt und Entzündungen hemmt. Mit regelmäßiger Anwendung kann das Rosenwasser kleinen Fältchen vorbeugen und die Haut glätten. Die enthaltenen Wirkstoffe verlangsamen den Alterungsprozess der Haut. Ob als tägliche Pflege oder besonderes Wellness-Treatment Rosie Rose© Rosenwasser kann für jeden Hauttyp verwendet werden und seine wohltuenden Eigenschaften entfalten. 

Es kann zudem zur Entfernung von Make-Up mithilfe eines Wattepads verwendet werden. Auf diese Weise werden Schmink-Rückstände behutsam beseitigt, während man seiner Haut einen Gefallen tut. Gerade die empfindliche Augenregion kann durch das regelmäßige Schminken und Abschminken schnell gereizt werden, hier hilft Rosenwasser für eine schonende Pflege. 

Speziell nach der Reinigung des Gesichts oder der Rasur am Körper empfiehlt sich Rosenwasser zum Vorbeugen von Hautirritationen. Rosenwasser funktioniert auch als Badezusatz für ein echtes Wellness-Erlebnis. Entzündungshemmende Wirkstoffe können dafür sorgen, die Haut zu entspannen. 

Wer brüchiges oder sehr trockenes Haar hat, kann das Wasser am Kopf anwenden. Es hat eine pflegende Wirkung für das Haar und verteilt dabei seinen angenehmen Duft. Zusätzlich bei Schuppenproblemen und juckender Kopfhaut kann das Rosenwasser eine vitalisierende Besserung mit sich bringen. 

Wenn man sich mit der Rosenwasser-Sprühflasche von Rosie Rose© einsprüht, eignet sich der Dunst des Wassers ebenfalls als Erfrischung für heiße Tage, besonders wenn das Wasser vorher gekühlt wurde.